Niedersachen klar Logo

Justizservice


Der ab dem 1.11.2021 neu eingerichtete Justizservice ist eine zentrale Anlaufstelle des Amtsgerichts Northeim für rechtsuchende Bürgerinnen und Bürger, der für die Entgegennahme von Erklärungen und Anträgen zuständig ist. Hier werden u.a. Anliegen wie Erbausschlagungen, Anträge auf Erteilung von Erbscheinen, Anträge auf Beratungshilfescheine sowie Anträge auf einstweilige Verfügungen und Gewaltschutzanordnungen bearbeitet. Zudem können Verkehrswertgutachten in Zwangsversteigerungssachen eingesehen werden.

Darüber hinaus erteilt der Justizservice Auskünfte, insbesondere zu Zuständigkeiten, Verfahrensabläufen sowie Formularen. Ferner werden Bescheinigungen für andere Abteilungen des Gerichts, Zahlungsnachweise, Sterbeurkunden, Bestallungen etc. angenommen.

Bitte beachten Sie, dass eine Rechtsberatung im Justizservice nicht erfolgt.

Zur Aufnahme und Entgegennahme von Erklärungen ist in jedem Fall ein gültiges Ausweispapier vorzulegen.

Das Amtsgericht Northeim darf nur mit sog. medizinischer Maske betreten werden. Die bekannten Abstands-und Hygieneregeln sind unbedingt einzuhalten. Den Anordnungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wachtmeisterdienstes ist Folge zu leisten. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Merkblatt. (PDF, Größe 273 KB, nicht barrierefrei)

Sie erreichen uns zu folgenden Sprechzeiten:

Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Ausschlagungserklärungen in Erbangelegenheiten


Montag und Mittwoch
09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und nach telefonischer Terminsvereinbarung

Anträge auf Erteilung von Erbscheinen

nach telefonischer Terminsvereinbarung

Anträge auf Erteilung von Beratungshilfescheinen


Dienstag und Donnerstag

9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Anträge auf einstweilige Verfügungen und Gewaltschutzanordnungen



Montag bis Freitag

9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

und nach telefonischer Terminsvereinbarung

Angesichts der andauernden Corona-Pandemie werden die Bürgerinnen und Bürger weiterhin gebeten, ihre Anliegen möglichst schriftlich oder telefonisch zu erledigen und nur dann ins Gericht zu kommen, wenn Ihr persönliches Erscheinen unbedingt erforderlich ist. Bitte beantragen Sie auch Beratungshilfescheine nach Möglichkeit weiterhin schriftlich.

Kommen Sie auf keinen Fall, wenn Sie sich krank fühlen.

Die Gerichtskasse bleibt weiterhin geschlossen. Einzahlungen können durch Überweisung vorgenommen werden.

Wenn Sie einen Antrag auf einstweilige Verfügung stellen oder eine Gewaltschutzanordnung beantragen möchten, werden Sie gebeten, auch während der Sprechzeiten nach Möglichkeit vorab telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

Das Amtsgericht Northeim ist telefonisch unter 05551-962-0 zu erreichen.

Es kann aufgrund der Corona-Pandemie kurzfristig zu unangekündigten Einschränkungen der Sprechzeiten kommen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln